logo

Fernsehgerät:


Immer wieder sind Fernsehgeräte Ausgangspunkt von Bränden mit erheblichen Sach- oder Personenschäden.

Eine Brandgefahr durch Ihren Fernseher können Sie durch Beachtung folgender Punkte verringern:

· Aufstell- und Einbauvorschriften des Herstellers beachten.
· Stets für eine gute Rundumbelüftung des Gerätes sorgen,
  besonders wenn es in Möbel eingebaut ist.
· Lüftungsschlitze nicht abdecken, z.B. durch Zeitschriften,
  Papier, Zierdecken usw.
· Keine flüssigkeitsbefüllten Gefäße ( Vasen, Getränke )
  auf dem Gerät abstellen.
· Bei Programmende das Gerät vollständig ausschalten. Auch die Stand By-Schaltung.
· Eingeschaltetes Gerät nie unbeaufsichtigt lassen. Bei längerer Abwesenheit
  den Netz- und Antennenstecker aus der Steckdose ziehen.
· Bei aufkommendem Gewitter den Netz- und Antennenstecker aus der Steckdose ziehen,
  bzw. diese Leitungen mit einem Überspannungsschutzgerät ausrüsten.
· Bei ungewöhnlichen Bildstörungen ( z.B. wenn das Bild zu einem hellen waagrechten
  Streifen zusammenfällt ) oder Brandgeruch das Gerät sofort ausschalten und
  Netzstecker ziehen.
· Defekte Geräte nur durch einen Fachbetrieb reparieren lassen.


Im Falle eines Brandes:
    
· Sofort die Feuerwehr alarmieren: Notruf 112
     · Gerät abschalten und den Netzstecker ziehen.
     · Feuerlöscher einsetzen. Alternativ Rückwand des Gerätes mit Löschdecke
       oder Wolldecke ( keine Kunstfasern ) abdecken, um den Brand zu ersticken.
       Kein Risiko eingehen.
     · Bei Löschversuchen nur seitlich des Gerätes stehen, um im Falle einer Implosion nicht
       vor der Bildröhre zu stehen.
     · Führt der erste Löschversuch zu keinem Erfolg, sofort den Raum verlassen.
       Möglichst die Türen hinter sich schließen und den Wohnungsschlüssel mitnehmen.